Westfälische Götterspeise

Veröffentlicht am von

Westfälische Götterspeise

marmeladenmanufaktur-westfaelische_goetterspeiseDer Name Westfälische Götterspeise wird im Münsterland verwendet für eine traditionelle Nachspeise aus „Stippmilch“ (Quark mit Milch), eingedickten Kirschen und Pumpernickel. Inspiriert davon ist auch der Fruchtaufstrich „Westfälische Götterspeise“ aus der Marmeladenmanufaktur: Kirschen – nach Möglichkeit von Münsteraner Streuobstwiesen – Pumpernickel und ein Schuss Kirschwasser verleihen dem Fruchtaufstrich das gewisse, westfälische Etwas.
180 Gramm/Glas

Die „Westfälische Götterspeise“ verbindet kulinarischen Genuss mit verantwortungsvollem Konsum, denn sie ist als Produkt vom NABU Münster in die Reihe „Artenreiche Feldflur in Münster“ aufgenommen worden. Von jedem verkauften Produkt geht ein kleiner Aufpreis in Artenschutzmaßnahmen auf Ackerflächen in Münster.

In Münsters Marmeladenmanufaktur stellen Angela von der Goltz und ihre Mitarbeiter jede ihrer Konfitüren aus erlesenen Zutaten von Hand her – Glas für Glas.


Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren